„Wie geht es einem Wiesn-Café ohne Wiesn und wie sieht die Zukunft aus?“ mit KATHARINA WIEMES 

Unternehmerinnen im Gespräch – unsere Salonniere Katharina Wiemes teilt ihre Sichtweise und Erfahrung im Corona Jahr 2020


Zum cafe-theres.de

Entsprechend der fünften bayerischen Jahreszeit gelang es Katharina Wiemes, die Wiesn-Wirtin und Inhaberin des traditionsreichen Wiesn-Café-Zeltes „Café Mohrenkopf„  (jetzt Cafe Theres) für Einblicke zu gewinnen. Katharina Wiemes führt das älteste Café-Zelt auf dem Münchner Oktoberfest, welches sie von ihrem Großvater und Gründer Paul Wiemes übernommen hat. Auch für sie bedeutete das nicht stattgefundene Oktoberfest im Jahr des 70jährigen Jubiläums eine einschneidende Erfahrung. Wie es ihr als Unternehmerin in diesen Zeiten ging und wie sie die Zukunft für sich und ihr Unternehmen einschätzt, konnte der SeeSalon von ihr erfahren. 

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.