„Die Zentrale der Zuständigkeiten“ mit DR. REBEKKA REINHARD in Kooperation mit FIN (Female Investors Network)

SeeSalon Buchpräsentatin mit der Philosophin, Rednerin & Autorin

Dr. Rebekka Reinhard

„Sie sind eine Frau. Sie sind: Die Zentrale der Zuständigkeiten. Denn Sie können alles. Wer alles kann, ist auch für alles zuständig. Ihr Können ist gefragt wie nie. Doch die Sache hat einen Haken. Einerseits wollen und sollen Sie arbeiten, Geld verdienen, durchstarten – andererseits sorgen, lieben, achtsam sein. Der Widerspruch zwischen ›hart‹ und ›weich‹ zwingt Sie in den Kampfmodus. Sie kämpfen mit den eigenen Entscheidungen, Gedanken und Gefühlen; Sie kämpfen mit den Wünschen, Zielen, Meinungen anderer. Und den Nebenwirkungen: Wut, Stress, Angst, Zweifel. Nackenverspannungen!«

    

„Das Ende der Globalisierung?“ Herausforderungen und Perspektiven mit DR.  GIULIA MENNILLO

SeeSalon Dinner mit der Expertin für Wirtschafts- und Sozialpolitik sowie Nachhaltigkeit

Dr. Giulia Mennillo

Akademie für Politische Bildung Tutzing

Die Zukunft der Globalisierung, wie wir sie bisher kennen, ist ungewiss. Pandemie, Krieg sowie der Klimawandel stellen globale Lieferketten, Weltbilder und altbewährte Geschäftsmodelle in Frage.

Wie gehen wir mit diesen disruptiven Veränderungen um? Der Vortrag nahm die Treiber der Transformation analytisch in den Blick und zeigt die Risiken, aber vor allem die Chancen der Globalisierung von morgen auf.

Bevor es Dr. Giulia Mennillo an die Akademie für Politische Bildung nach Tutzing zog, war sie im Bereich Forschung und Lehre an der National University of Singapore tätig. Ihr Forschungs-gebiet ist die multi- und interdisziplinäre Globale Politische Ökonomie. In ihrer Forschungs-agenda befasst sich Giulia Mennillo mit den Steuerungsmechanismen und der Regulierung internationaler Finanzmärkte sowie dem politischen Einfluss transnationaler Akteure. Mehrfach hat sie zum Thema Ratingagenturen publiziert. Ihre Promotion an der Universität St. Gallen führte sie zu Forschungsaufenthalten an die Harvard University und die Brown University in den USA, als auch an die Universität Warwick in Großbritannien.

Giulia Mennillo ist gebürtige Ulmerin, Europäerin und Weltbürgerin. Ihr Elternhaus stammt ursprünglich aus Italien, weswegen sie die deutsche und die italienische Staatsangehörigkeit besitzt. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder.

    

„Cryptowelt – Metaversum – Non-Fungible Token (NFT)“ mit DR.  BERNHARD ERNING

SeeSalon Dinner mit Cryptowelt-Experte Dr. Bernhard Erning


Crypto Capital Solutions

NFTs – Magazine, Zeitschriften, Blogs und Webinare sind voll von Artikeln über diese drei Buchstaben. Selten sorgt ein Tech-Thema in der breiten Öffentlichkeit so für Aufsehen, wie diese Abkürzung es gerade tut.

An diesem Abend werden wir erfahren, wie eigentlich das Metaversum funktioniert, wie NFTs das Rückgrat des Metaversums bilden, indem sie die kulturelle, soziale und technologische Grundlage für eine vollwertige digitale Wirtschaft darstellen und das NFTs mehr sind als ein digitales Kunstobjekte.

Wir lernen mehr über die Communities in virtuellen Welten und darüber, ob Blockchain auch nachhaltiger geht…

    

„Die Welt der Bücher“ mit DR. ELISABETH SANDMANN im Gespräch mit Dr. Claudia Quittenbaum

SeeSalon Lunch zum Thema Bücher von Frauen für Frauen

Elisabeth Sandmann Verlag

Dr. Elisabeth Sandmann verlegt seit 2004 mit herausragendem Erfolg Bücher in München – Sachbücher, Biographien, illustrierte Bücher und vor allem Bücher von Frauen für Frauen und sie hat sich mit diesem Schwerpunktthema als eine feste Größe in der internationalen Buchhandelslandschaft etabliert. Mit ihren Publikationen klärt Elisabeth Sandmann auf über Frauen in Kultur und Wirtschaft, über unterdrückte Frauen und Frauen, die mutig das Wort erheben und damit ein Beispiel sein können für uns alle.

Zu den spannenden Produktionen der jüngsten Zeit gehören die Titel ‚200 FRAUEN‘, in dem Aktivistinnen, Künstlerinnen und Wissenschaftlerin wie Anne-Sophie Mutter, Jane Goodall, Isabel Allende oder Zoleka Mandela zu Wort kommen, CALLIE SHELLS Bildband über MICHELLE UND BARACK OBAMA, Bücher über Frauenrechtlerinnen und Rebellinnen und über die sogenannten BAUHAUSFRAUEN sowie HOW TO BE A FEMINIST – DIE POWER SKANDINAVISCHER FRAUEN UND WAS WIR VON IHNEN LERNEN KÖNNNEN und nicht zuletzt das für unseren SeeSalon spannende Buch UNGEWÖHNLICHE UNTERNEHMERINNEN UND DAS GEHEIMNIS IHRES ERFOLGS.

Die geplanten Neuerscheinungen 2022 sind wie immer am Puls der Zeit und werfen ein helles Licht auf mutige Frauen in Krisenzeiten. Die Autorin Rita Kohlmaier stellt in ‚KRIEGSREPORTERINNEN’ historische und zeitgenössische Frauen vor oder lässt sie selbst zu Wort kommen. Ebenso wichtig ist das Buch der Schriftstellerin und Künstlerin Nahid Shahalimi, die 1985 mit ihrer Mutter aus Afghanistan geflohen ist und in München lebt – WIR SIND NOCH DA! MUTIGE FRAUEN AUS AFGHANISTAN.

Auch die Bücher unserer Salonniere Dr. Claudia Quittenbaum LEGENDÄRE GASTGEBERINNEN UND IHRE FEST, die DAMEN MIT DEM GRÜNEN DAUMEN und LADIES IN GUMMISTIEFELN sind im Elisabeth Sandmann Verlage erschienen.

    

„Female Empowerment aus Sicht einer Gründerin und einer Investorin“ mit SVENJA LASSEN und GÜNES SEYFARTH moderiert durch Barbara Meyer   

Was man mit Geld und Netzwerk machen kann, wenn man auf Augenhöhe kommuniziert.

GÜNES SEYFARTH ist eine Macherin und Gründerin von u.a. Mamikreisel (jetzt Vinted) und DieMacGyvers.   

Seit 10 Jahren ist sie als Lebensmittelretterin tätig und bringt mit Community Kitchen München das Thema Lebensmittelrettung aufs nächste Level. Zusätzlich entwickelt sie auf über 40.000 m² einen Raum für Bildung, Nachhaltigkeit, Soziales, Kunst und Kultur. Das Shaere – eine Zwischennutzung – wird gerade eingerichtet: Mit einer Kreativwerkstatt für Schulklassen und handwerklich Interessierten, ein Fotostudio, eine Textilwerkstatt und das erste Kino Neuperlachs. Das Community Kitchen München übernimmt dabei die Aufgabe der Verpflegung aller Nutzer und Mitmacher sowie der Umgebung. Schon nach einem halben Jahr wurde dieses Projekt für den Preis des Bayerischen Mittelstandes nominiert.

Mehr findet sich auf https://www.shaere.net/ und auf https://com-kit.de/

SVENJA LASSEN leitet das Münchner Büro der GATEWAY ventures GmbH. Dort ist sie für die Förderung von Innovationen in einer vielfältigeren Investoren- und Gründerland-schaft verantwortlich. Ihr Ziel ist es auch, die Anzahl von Gründerinnen und Impact-Investment zu fördern und mehr Frauen über Startup-Investments zu informieren und für diese Form der Einflussnahmen zu begeistern. In Q1/2020 hat sie gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Entrepreneurship der IUBH eine Studie zum Thema „Weibliche Business Angels in Deutschland“ durchgeführt. Aufgrund der Ergebnisse startete sie bei primeCROWD das Female Investors Network (FIN) mit exklusiven Angeboten für weibliche Business Angels und Gründerinnen. Dabei ist FIN eine offene Anlaufstelle für alle, die mehr über das Thema Startup-Investments erfahren und sich dafür einsetzen wollen, den weiblichen Anteil in der Szene zu erhöhen. Jede Interessentin ist willkommen, die das Ziel der Mission #25to25 teilt.

„Wer bin ich, wenn ich nichts mehr bin“ mit PATRICIA RIEKEL 

Lesung aus ihrem neuen Buch mit unserer SeeSalonniere, der lang-jährigen Chefredakteurin der BUNTE, Patricia Riekel.


Patricia Riekel

…das Haus umbauen. Dem Hund Dogdancing beibringen. Öfters mal Nein sagen. Das und vieles mehr hatte sich Patricia Riekel vorgenommen. Die langjährige Chefredakteurin des People-Magazins BUNTE liebte ihren Beruf leidenschaftlich. Voller Skepsis blickte sie dem Ruhestand und dem gefürchteten Stillstand entgegen. Wie hält man es aus, nicht mehr gebraucht zu werden? Wer würde sie sein, ohne Job und ohne Funktion? Klug, charmant und mit viel Selbstironie erzählt die Journalistin von Höhen und Tiefen nach ihrem Karriereende und ihrem Umgang mit dem Älterwerden. Wie sie die verrücktesten Zukunftspläne entwickelt, sich über Vergesslichkeit ärgert, lernt, ihren Nachfolger zu lieben. Und wie sie die neue Unabhängigkeit in vollen Zügen genießt. Weil die Rente nicht das Ende, sondern erst der Anfang ist – von der mit Abstand spannendsten und glücklichsten Lebensphase überhaupt. 

Patricia Riekel erzählte,

…warum es so schwer ist, die verflixte Reihe acht zu verkraften, wie es war, nicht mehr am Ehrentisch zu sitzen, wie es wäre eine Art erweitertes Wohnzimmer für Freunde als intellektuellen Treffpunkt ins Leben zu rufen oder eine Salonniere a la Gertrud Stein zu sein. Wie es war, sich nicht mehr als Chefin, sondern als Komplizin zu fühlen, ein Leben zu führen ohne starres Konzept, selbst bestimmt und bereit für Abenteuer.  

„Wohin steuert Deutschland nach der Bundestagswahl?“ mit SABINE LEUTHEUSSER-SCHNARRENBERGER 

SeeSalon Lunch mit unserer Salonniere und Politik-Expertin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger


Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

Die Bundestagswahl 26. September 2021 war nach 16 Jahren Kanzlerschaft von Angela Merkel eine Zäsur. Das sich etablierende Sechs-Parteiensystem im Bundestag eröffnete vielfältige Koalitionsperspektiven. Welche Lösungen, Perspektiven und auch Visionen die Politik der nächsten Jahre prägen sollten ergaben sich nun? Angesichts des drastischen Klimawandels, der fordernden Digitalisierung und der Erfahrungen mit der Corona-Pandemie braucht es mutige Entscheidungen und nicht nur zaghafte Moderation unterschiedlicher Interessen. Das Wahlergebnis ließ zu diesem Zeitpunkt erste Einschätzungen zu, die Sabine Leutheusser-Schnarrenberger analysierte.

    

„Den Mutigen und Umsetzern gehört die Welt! Werde erfolgreiche Börsen-Investorin“ mit DR. CARMEN MAYER 

SeeSalon Lunch, wie langfristiger Börsenerfolg möglich ist, mit der leidenschaftlichen Börsen-Expertin und Groß-Denkerin Dr. Carmen Mayer.


Dr. Mayer Consulting GmbH

Selbstbewusst und erfolgreich an der Börse zu investieren ist kein Glück oder Zufall, sondern Wissen und Umsetzung. Dabei ist es so einfach. Erfolgreiche Investoren halten sich an die Spielregeln, träumen groß und setzen um. Sie suchen Aktien sorgfältig aus, bauen sich ein diversifiziertes Depot auf und handeln selbstbewusst, weil sie verstehen, was sie tun. Eine Voraussetzung ist die finanzielle Bildung. 

Denn erfolgreiches Investieren beginnt im Kopf! Um langfristig an der Börse erfolgreich zu sein, braucht es eine klare Strategie, die funktioniert. Wenn Frau dann Unternehmen identifiziert, die eine sehr gute Rendite erzielen und zu ihr passen, die sie kennt und einschätzen kann, wird sie zur souveränen und selbstbewussten Investorin. Wichtig ist es auch, den persönlich größten Antreiber zu finden: das eigene Warum? Wie liest und interpretiert man einen Aktienkurs? Wie analysiert man über die wichtigsten Kennzahlen Unternehmen und lernt so sehr gute Aktien zu erkennen und zu hinterfragen, ob die Unternehmen weiterhin genug Wachstumspotential haben und fair bewertet sind.  

Dr. Carmen Mayer ist Unternehmerin, Groß-Denkerin, zweifache Mama und leidenschaftliche Börsen-Expertin.

Sie ist promovierte Biochemikerin und dachte, mit ihrem Studium und ihrer Karriere im großen Pharmakonzern habe sie alles richtig gemacht. Als sie dann mit ihrer ersten Tochter schwanger war und sie sich ein Haus in München kaufen wollte, war das nicht möglich.  

Sie fragte sich: “Wie haben das andere geschafft”? Durch das Buch “Rich Dad – Poor Dad” wurde ihr klar, dass es für sie nur einen Weg gab Vermögen aufzubauen: Aktien. Sie las hunderte Bücher und besuchte zahlreiche Konferenzen & Seminare von Börsen-Experten. Sie konnte nicht aufhören, immer mehr Wissen darüber aufzusaugen und setzte alles um! Dadurch begann sie ihr Geld an der Börse zu vermehren.  

  • Sie begann ihr Wissen in ihrem Podcast “Mami goes Millionär” zu teilen.  
  • Sie entwickelte ihre Aktien Investoren Ausbildung und begeistert damit mittlerweile mehrere hundert Kunden.  

Sie veränderte ihr Leben und das ihrer Kunden, weil Wachstum außerhalb der Komfortzone beginnt.

„Stalking – Entstehung, Typologie und Auswirkungen im Unternehmen“ mit MANUEL HEINEMANN 

SeeSalon Lunch zum Thema Stalking im Unternehmen mit Manuel Heinemann.


Gefahrenerkennung Manuel Heinemann & Florian Sammet GbR

Manuel Heinemann nahm mit zu einem kurzen dynamischen Ausflug in die Psychologie der TäterInnen (Motivation und Entstehung), der Typologisierung anhand von Fällen und gab einen Ausblick auf die Auswirkungen für die Betroffenen und Leader im Unternehmenskontext.  

Dabei wurde ein Bild gezeichnet wie aus Verlustängsten, Eifersucht und Hass die Motivation zum Verfolgen einer anderen Person entsteht und wie sich diese Dynamik im Know-How und in der Bilanz des Unternehmens abzeichnet. Der Abschluss wurde mit einem kurzen Ausblick in die Fallanalytik und des damit zusammenhängenden Fallmanagements gestaltet.